Familie Oldendorf
Familie Oldendorf

….wie passend ;-) Renault ZOE ist das beliebteste Elektroauto der Deutschen, 30.04.2018

NewMotion-Umfrage zeigt die Top 10 E-Autos in Deutschland und Europa

Berlin, 11. April 2018 – In seiner jährlichen EV-Driver-Studie hat NewMotion, Europas größter Anbieter von intelligenten Ladelösungen für Elektroautos, E-Autofahrer weltweit gefragt, welche Fahrzeuge sie besitzen. Die Auswertung gibt nun Aufschluss über die zehn beliebtesten Elektroautos in Deutschland und Europa.

Von den 2.847 befragten E-Autofahrern aus Deutschland besitzen 85 Prozent ein reines Elektroauto und nur 15 Prozent einen Plug-in-Hybriden. Das beliebteste Elektroauto, das mit 26 Prozent über ein Viertel der Befragten fahren, ist der Renault ZOE. Das aktuelle Modell des französischen Elektroflitzers bietet 41 kWh Batteriekapazität und ca. 400 Kilometer Reichweite – und damit eine Menge Fahrspaß, was laut NewMotion-Umfrage neben Umweltbewusstsein der Top-Grund für die Nutzung von E-Autos ist.

Auf Platz 2 der beliebtesten E-Autos folgt mit 11 Prozent der Tesla Model S. Je nach Modell liegt die elektrische Reichweite bei 408 bis 613 Kilometern. Auf Platz 3 folgt der BMW i3 mit 9 Prozent. Das erste elektrische Fahrzeug des bayerischen Autobauers schafft mit 33 kWh Batteriekapazität ca. 300 Kilometer. Der einzige Plug-in-Hybrid auf der Liste ist der Mitsubishi Outlander PHEV auf Platz 7 mit 4 Prozent – ein Zeichen, dass die Deutschen vor allem auf vollelektrifizierte Fahrzeuge setzen.

Die Top 10 Elektroautos in Deutschland

Die Top 10 der laut NewMotion-Umfrage beliebtesten E-Autos in Deutschland sind:

  1. Renault ZOE (26 %)

  2. Tesla Model S (11 %)

  3. BMW i3 (9 %)

  4. Nissan Leaf (6 %)

  5. Hyundai IONIQ Electric (5 %)

  6. Smart Fortwo Electric Drive (4 %)

  7. Mitsubishi Outlander PHEV (4 %)

  8. Volkswagen e-Golf 2017 (4 %)

  9. Kia Soul EV (2 %)

  10. Volkswagen e-Golf (2 %)

Auch in Europa liegt der ZOE vorn

Die Top 10 der laut Umfrage europaweit beliebtesten E-Autos sind:

  1. Renault ZOE (15 %)

  2. Tesla Model S (14 %)

  3. Mitsubishi Outlander PHEV (10 %)

  4. Nissan Leaf (8 %)

  5. BMW i3 (7 %)

  6. Hyundai IONIQ Electric (4 %)

  7. Volvo V60 Plug-in Hybrid (4 %)

  8. Opel Ampera (3 %)

  9. Tesla Model X (3 %)

  10. Volkswagen e-Golf 2017 (3 %)

„Wir freuen uns, dass die Liste der elektrischen Autos schneller wächst als jemals zuvor. Im Moment gibt es zahlreiche batteriebetriebene E-Autos und Plug-in-Hybride von verschiedenen Automarken – und die Zahl nimmt weiter zu. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, den wir mit dem stetigen Ausbau unserer Ladeinfrastruktur unterstützen. So ermöglicht NewMotion Autofahrern, so viele Kilometer wie möglich elektrisch und somit umweltfreundlich zurückzulegen“, erklärt Andrew Han, Manager NewMotion Deutschland.

Aktuelle Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) belegen die zunehmende Popularität der Elektromobilität. So wurden in Deutschland allein im März 2018 insgesamt 3.792 Elektroautos zugelassen – das sind mehr als in jedem anderen Monat zuvor und 73 Prozent mehr als im Februar. Auch der Markt für Fahrzeuge mit Hybridantrieb weist ein ähnliches Wachstum auf: Im März wurden 10.784 Fahrzeuge verkauft, davon 3.018 Plug-in-Hybride. Die E-Mobilität nimmt also Fahrt auf!

Familie Oldendorf
Familie Oldendorf

Ist das der “Tesla-Killer”? BYTONs intelligenter elektrischer SUV feiert Weltpremiere auf der CES in Las Vegas, 08.01.2018

Kommt hier ein echter “Tesla-Killer” angerollt? Mit dem BYTON Concept-SUV, feiert Dr. Carsten Breitfeld, CEO und Mitgründer von BYTON, eine Weltpremiere auf der CES in Las Vegas. Mit diesem Premium Elektroauto könnten die Chinesen ein ganz harter Konkurrent für Tesla werden. https://youtu.be/hDasUO2VomM

Folgende Technik-Highlights sind vorgesehen:

Digitale Technik für Kommunikation innerhalb des Fahrzeugs, Entertainment und Business über die BYTON Life Cloud Plattform.
Ein 125 x 25 cm großes Shared Experience Display als eine Einheit, zusammen mit drei zusätzlichen Displays.
Einzigartige digitale Technik für die Interaktion zwischen Fahrern und Passagieren mit dem Fahrzeug – über Voicecontrol, Touchcontrol, Gesichts- und Gestenerkennung.
Maximale Reichweite von 520 Kilometern mit einer Ladung.
“Das BYTON Concept-SUV verbindet die digitale mit der automobilen Industrie in einer Art und Weise, die völlig neue Mobilitätserfahrungen ermöglicht”, verrät Dr. Carsten Breitfeld, CEO und Mitgründer von BYTON. “BYTON ist als Elektroauto maßgeschneidert auf alle Nutzeransprüche. Wir haben das erste Premium-Elektrofahrzeug mit einem günstigen Preis entwickelt, das die Ansprüche an das erste oder einzige Auto im Haushalt erfüllt”, ergänzt Dr. Daniel Kirchert, President und Mitgründer von BYTON.

Exterior-Design mit kraftvollen digitalen Botschaften

BYTON Concept ist ein mittelgroßes, elektrisch angetriebenes, intelligentes Premium SUV mit einer Gesamtlänge von 4,85 Metern, einem Radstand von 2,945 Metern und einer Radgröße von 22 Zoll. Das gesamte Design reflektiert einen maskulinen und dennoch eleganten Stil mit unverwechselbaren Proportionen, einer abfallenden Dachlinie und vielen aerodynamischen Optimierungen.
Flache LED-Scheinwerfer krönen die präzise gezeichnete, sogenannte Smart Surface. Die Fahrzeugfront wird durch kombinierte LED-Streifen individuell illuminiert, begrüßt etwa den sich nahenden Fahrer oder zeigt den Ladezustand an. Als Lichtsignatur bestimmt sie entscheidend den Gesichtsausdruck des Fahrzeugs.
Konventionelle Türgriffe benötigt man beim BYTON Concept nicht mehr. Insgesamt drei Gesichtserkennungskameras prüfen die biometrischen Datenund entriegeln die Türen für autorisierte Personen. Durch Berühren des Touchsensors öffnet sich dann die jeweilige Tür. Selbstverständlich werden nach der Identifikation der befugten User auch die Türen für Mitfahrer entriegelt. Zwei Kameras übernehmen die Funktion klassischer Außenspiegel; eine weitere im Heckbereich liefert zusätzliche Bilder.
Interior-Design mit Wohlfühlatmosphäre

Wie sich der BYTON Concept als smartes Fahrzeug auf die Bedürfnisse der Menschen mit digitalem Lebensstil ausrichtet, zeigt sich besonders eindrucksvoll im Innenraum. In großzügiger Lounge-Atmosphäre mit einem ebenen Boden verbinden sich auch hier elegante Formen mit Hightechelementen. Die individuell einstellbaren Sitze bieten Komfort wie auf einem hochwertigen Sofa.
Die Armaturentafel ist flach und ruhig gezeichnet, sie fungiert wie eine Bühne für das einzigartige Shared Experience Display. Mit einer Breite von 125 und einer Höhe von 25 Zentimetern erstreckt es sich nahezu über die gesamte Breite des Innenraums. Dadurch ergeben sich völlig neue Erlebnis- und Interaktionsformen. Ein Fahrer-Tablet-Display und zwei weitere Bildschirme für die Passagiere auf den Rücksitzen ergänzen das Lounge-Erlebnis.
Die Ausstattung beinhaltet unter anderem einen Holzfußboden, Ledersitze und individualisierbare Innenfarben. Für eine kommunikative Atmosphäre zwischen den Passagieren lassen sich die vorderen Sitze um bis zu zwölf Grad drehen, dadurch eröffnet sich außerdem ein nahezu freier Blick auf das Shared Experience Display für die hinteren Passagiere.
Die drei auf der CES vorgestellten Fahrzeuge geben außerdem einen Ausblick darauf, wie sich der Innenraum des Serienmodells individualisieren lässt. Die helle Bi-Color-Ausstattung „Cassonade Frost“ mit Fahrersitzen in warmem Braunton und Rücksitzen in technisch grauer Kontrastfarbe unterstreichen die Bedeutung des Innenraums. Als Außenfarbe wurde Perfection Grey gewählt. Anhand von weiteren Modellen mit anderen Farbkombinationen gibt BYTON bei der CES einen Ausblick auf die Bandbreite der Möglichkeiten.
Sämtliche Konfigurationen lassen sich im ab sofort erhältlichen Online-Visualizer und der BYTON Augmented Reality App auf dem Smartphone durchspielen.
Einzigartige Interaktionsmöglichkeiten mit dem Fahrzeug

BYTON ermöglicht neue und bequeme Interaktionen mit dem Fahrzeug – bereits wenn sich Fahrer oder Passagiere dem Auto nähern.

BYTON Intuitive Access: ein neuer Weg, das Fahrzeug zu entriegeln. Gesichtserkennungskameras erkennen Fahrer oder Passagiere und öffnen die Türen. Zusätzlich werden die Sitze individuell auf die jeweiligen Fahrzeuginsassen angepasst, das gilt auch für das Entertainmentprogramm und andere hinterlegte individuellen Einstellungen.
Hinterlegte User-Profile für jeden BYTON: Egal, in welchem BYTON der Fahrer sitzt, sein individuelles Profil kann aus der BYTON-Cloud geladen werden. So fühlt sich der Fahrer stets wie in seinem eigenen Auto.
BYTON Air Touch für Gestensteuerung. Dieses Feature erlaubt die Displaykontrolle über Gesten. So kann der Fahrer zum Beispiel eine Location vom Hauptdisplay mit einer einfachen Handbewegung ins Navigationssystem ziehen.
Das Fahrer-Tablet ermöglicht die Kontrolle über das Shared Experience Display, Navigation, die Sitzverstellung und andere Funktionen. Die Seiten des Tablets beinhalten die wenigen vorgeschriebenen echten Knöpfe im Fahrzeug.
 BYTON Life Cloud Plattform

Intelligente Technologien, die das automobile Leben angenehmer, unterhaltsamer, einfacher vernetzt und entspannter machen – darum geht es bei BYTON. BYTON Life spiegelt diesen Anspruch perfekt wider. BYTON Life ist eine digitale Cloud-Plattform, die verschiedene Apps, Daten und Smart Devices auf eine intelligente Art und Weise innerhalb des Fahrzeugs mit den Fahrern und Passagieren verbindet.

https://youtu.be/dSLaVGs6Cp4
Vier BYTON Life Features werden auf der CES vorgestellt: my HEALTH, my COMMUNICATION, my ENTERTAINMENT and my ACTIVITIES. Verschiedene Sensoren ermöglichen BYTON unter anderen auch den Gesundheitsstatus des Nutzers zu analysieren – zum Beispiel das Gewicht, die Herzrate oder den Blutdruck.
BYTON Life unterstützt Video- und Telefonkonferenzen, vernetzt den Nutzer mit Familie oder Freunden oder ermöglicht ein konstruktives Arbeiten an verschiedenen Dokumenten.
Nahtloser Übergang in das Auto: BYTON Life ermöglicht es, Musik, Videos oder anderen Content vom Smartphone direkt in dem Augenblick auf das Fahrzeugdisplay zu übertragen, wenn der Nutzer ins Auto steigt.
Künstliche Intelligenz und eine “lernende” Software analysiert Kalender, Locations, Hobbies und weitere Daten der Nutzerund gibt maßgeschneiderte Tipps für Freizeitaktivitäten.
BYTONs Hardware unterstützt 5G-Übertragung. Die im Dach integrierte Antenne ermöglicht Datenübertragung bis zu 10 Gbit/Sekunde – das ist hundertmal schneller als die übliche durchschnittliche Übertragungsgeschwindigkeit.
Alle Features und Services ermöglichen höchste Datensicherheit in der Cloud und innerhalb des Fahrzeugs. BYTON kooperiert dabei mit externen unabhängigen Datensicherheitsexperten um höchste Sicherheit zu garantieren. BYTONs selbstlernende Smart Gateway-Technologie ermöglicht es, denSicherheitsstatus des Fahrzeugs in Echtzeit zu analysieren, potentielle Fehler zu erkennen und Gegenmaßnahmen zu entwickeln.
Batterien, Leistung und künftige Produkte

BYTONs Serienmodell wird in zwei Leistungsvarianten erhältlich sein. Ein Fahrzeug mit Hinterradantrieb und einer 71 kWh-Batterie (Reichweite von 400 Kilometern) oder ein Fahrzeug mit Vierradantrieb und einer 95 kWh-Batterie (520 Kilometer Reichweite).
Im Schnelllademodus wird die Batterie in einer halben Stunde auf 80 Prozent aufgeladen.
BYTON bietet zwei Leistungsvarianten an: 200kW (400NM Drehmoment) aus einem Motor für das Fahrzeug mit Hinterradantrieb, 350kW (710NM Drehmoment) aus zwei Motoren für das Fahrzeug mit Vierradantrieb.
BYTON hat eine eigene Plattform für Elektrofahrzeuge entwickelt. Auf dieser Plattform entstehen nach dem SUV-Launch 2019 auch eine Limousine und ein Siebensitzer.
Der neue SUV wird an BYTONs-Produktionsstandort in Nanjing, China, gebaut. Die Fahrzeugpreise starten bei 45.000 US-Dollar (rund 37.500 Euro). BYTONs SUV kommt in China 2019 auf den Markt, in den USA und Europa 2010. 2021 folgt die Limousine, 2022 ist der Siebensitzer geplant.

Umfangreiches Bild- und Bewegtbildmaterial finden Sie unter: https://mucftp.byton.com:5001/sharing/JKZ5qbNNx

 (Das Fahrzeug wird noch nicht zum Kauf angeboten. Es besitzt noch keine Gesamtbetriebserlaubnis und unterliegt daher nicht der Richtlinie 1999/94/EG.)

BYTON-Weltpremiere auf der CES 2018 in Las Vegas
Bildcredit: BYTON
Über BYTON:

BYTON entwickelt und baut intelligente Premium-Elektro-Fahrzeuge für die automobile Zukunft. Die Fahrzeuge bieten fortschrittliche digitale Technologien für eine intelligente, sichere, komfortable und ökologische Mobilität.

BYTONs internationale Zentrale, Produktions- Entwicklungs- und Forschungszentren liegen in Nanjing, China. Das Design-Entwicklungszentrum für Prototypen und Konzeptfahrzeuge ist in München. Ein US-amerikanisches Entwicklungszentrum wird im Silicon Valley betrieben. Zusätzliche Büros für Vertrieb, Marketing, Design und Investor Relations betreibt BYTON in Bejing, Shanghai und Hong Kong.

BYTON präsentiert im Januar 2018 das erste fahrbare Konzeptfahrzeug auf der International Consumer Electronics Show CES in Las Vegas.

Press contacts:

DEDERICHS REINECKE & PARTNER

PR Agency

André Schmidt

Schulterblatt 58
Werkhalle
20357 Hamburg
Germany
Tel.: + 49 40 20 91 98 223
Fax: + 49 40 20 91 98 299
Email: andre.schmidt@dr-p.de
http://www.dr-p.de

BYTON GMBH

Oliver Strohbach, Director Public Relations Europe

Am Lenzenfleck 7-9
85737 Ismaning
Germany
Tel.: + 49 151 11 42 67 11
Email: oliver.strohbach@byton.de

 

Familie Oldendorf
Familie Oldendorf

Schöne Weihnachtszeit allen!, 21.12.2017

Wir wünschen allen eine ruhige und erholsame Weihnachtszeit! Kommt gut ins neue Jahr ;-) Bis dann, Familie Oldendorf

Johne716
Johne716

Frage von Johne716, 21.12.2017

I am impressed with this website, rattling I am a big fan.

nhl jersey holder & zimmerman inc
nhl jersey holder & zimmerman inc

Frage von nhl jersey holder & zimmerman inc, 21.12.2017

Hey there, You have done an incredible job. I will definitely digg it and individually recommend to my friends. I am confident they will be benefited from this site. nhl jersey holder & zimmerman inc